04.08.2022
Wegen Preisexplosion fordern wir...

Wegen Preisexplosion fordern wir vom Bund Unterstützung ambulanter Pflegedienste

Die Preissteigerungen im Energiebereich – vor allem für Heizung und Benzin – haben auch für ambulante Pflegedienste verheerende Folgen. Daher muss dringend Abhilfe geschaffen werden. In diesem Zusammenhang gilt es, die hohen, zusätzlichen Kosten bei den Vergütungsverhandlungen mit den Krankenkassen unbedingt zu berücksichtigen. Wir fordern zudem vom Bund, über eine Refinanzierung aus Steuermitteln nachzudenken. Wichtig ist dabei vor allem, dass die Hilfe schnell vor Ort ankommt.

Würden 30 Prozent der Pflegedienste tatsächlich ihre Tätigkeit einstellen, so wäre das eine absolute Katastrophe für alle Pflegebedürftigen und ihre Familien. Über zwei Drittel aller Pflegebedürftigen werden ambulant – also zuhause – gepflegt. Deshalb ist es eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die Pflege daheim zu unterstützen. Die ambulante Pflege darf nicht zusammenbrechen!

(Quelle: FW Landtagsfraktion)

 

Archiv