24.08.2022
Vereinspauschale auch in 2022 realisiert...

Freistaat unterstützt auch in 2022 die Sportvereine mit der Vereinspauschale

MdL Dr. Bauer: „Dies stärkt das Ehrenamt im Sport und deren hohe gesellschaftliche Bedeutung.“

Sachsen bei Ansbach / München. Der mittelfränkische Landtagsabgeordnete der FREIEN WÄHLER Prof. (Univ. Lima) Dr. Peter Bauer aus Sachsen b. Ansbach zeigt sich sehr erfreut darüber, dass es der Bayernkoalition gelungen ist, die sogenannten Vereinspauschalen in den Haushalt des Bayerischen Landtags einzubringen: „Ich begrüße es außerordentlich und bin sehr froh darüber, dass wir auch dieses Jahr wieder die Vereinspauschalen für den Sportbereich im Haushalt verabschieden konnten. Mit den zusätzlichen Mitteln greifen wir unseren Vereinen, die einen außerordentlich wichtigen Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Gesundheitsförderung leisten, kräftig unter die Arme,“ so Dr. Bauer.

Die Mittel dienen der Unterstützung von Sportvereinen, ohne dabei große bürokratische Hürden zur Gewährung der Zuschüsse aufzustellen. Der Bezirk Mittelfranken erhält im Jahr 2022 eine Gesamtförderung in Sachen Vereinspauschale in Höhe von 2.368.326 €, die sich wie folgt auf die Städte und Landkreise aufteilen:
 

Stadt Ansbach:   67.215 €
Stadt Erlangen:   201.803 €
Stadt Fürth:   125.665 €
Stadt Nürnberg:   511.056 €
Stadt Schwabach:   63.004 €

Lkr. Ansbach:   268.897 €
Lkr. Erlangen-Höchstadt:   218.228 €
Lkr. Fürth:   142.552 €
Lkr. Neustadt a.d.A.-Bad Windsheim:   122.168 €
Lkr. Nürnberger Land   263.624 €
Lkr. Roth:   263.058 €
Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen:   121.049 €

 

MdL Dr. Bauer dazu abschließend: „Ich freue mich sehr darüber, dass wir es wieder geschafft haben, die größtenteils von Ehrenamtlichen geführten und organisierten Sportvereine durch diese Förderung der Vereinspauschale weiter zu unterstützen. Dies stärkt das Ehrenamt im Sport und deren hohe gesellschaftliche Bedeutung - und fördert die Gesundheit der gesamten Bevölkerung.“

Archiv