Gabi Schmidt
Pressemitteilungen

23.06.2020
Unabhängigkeit des Konfuzius-Instituts in Franken: FREIE WÄHLER bleiben kritisch

Schmidt: Nur paritätisch besetzte Kuratorien garantieren Transparenz

Gabi Schmidt, entwicklungspolitische Sprecherin der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, zumInformationsgespräch über die Arbeit des Konfuzius-Instituts in Nürnberg-Erlangenim heutigen Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen des Bayerischen Landtags:
 
„Wir FREIE WÄHLER im Landtag betrachten die Konfuzius-Institute der Volksrepublik China äußerst kritisch. Nachdemandere Bundesländer Konfuzius-Institute genauer beobachten, waren ein prüfender Blick und ein offenes Gespräch nun auch in Bayern das Gebot der Stunde. Durch paritätisch besetze Kuratorien wie in Nürnberg-Erlangen wird sicher mehr Transparenz bei Struktur, Finanzierung sowie Veranstaltungsportfolio ermöglicht. Der ehemalige Ministerpräsident Günther Beckstein als Vorsitzender des Kuratoriums erklärte, das fränkische Konfuzius-Institut sei unabhängig von der chinesischen Staatspartei. Beckstein stellte auch chinakritische Veranstaltungen der Einrichtung ausführlich vor und erklärte, dass finanzielle Zuwendungen des Freistaats sinnvoll seien. Wir FREIE WÄHLER halten eine Förderung nur nach dem fränkischen Modell für sinnvoll – und behalten uns eine kritische Begleitung dieser Einrichtungen weiterhin vor.“

Archiv