31.07.2020
MdL Dr. Bauer: „Über 7 Millionen Euro gehen hiervon nach Mittelfranken.“

Ergebnis des Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ für 2020 liegt vor

Sachsen b.Ansbach. In diesem Jahr 2020 erhalten 132 Städte und Gemeinden in Bayern über das Bund-Länder-Städteprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ insgesamt 50,1 Millionen Euro als Unterstützung. In diesem Programm werden neben der Erhöhung der Wohn- und Lebensqualität schwerpunktmäßig Maßnahmen zur Verbesserung der Generationengerechtigkeit und zur verstärkten Integration aller Bevölkerungsgruppen gefördert.

MdL Prof. (Univ. Lima) Dr. Peter Bauer, Landtagsabgeordneter und pflegepolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, ist über diese Förderung sehr erfreut: „Über 7,7 Millionen Euro fließen über dieses Programm nach Mittelfranken. Die Berücksichtigung der Städte Bad Windsheim und Feuchtwangen mit 180.000 Euro bzw. 120.000 Euro begrüße ich sehr. Auch die Förderung der Altstadt im wunderschönen Rothenburg ob der Tauber mit einem Betrag von 800.000 Euro ist aus meiner persönlichen Sicht eine finanzielle Unterstützung unserer Heimat durch das Land und den Bund, die sehr zu begrüßen ist. “

Dr. Bauer weiter: „Gerade aktuell sind viele Städte aufgrund der Corona-Pandemie enormen finanziellen zusätzlichen Belastungen ausgesetzt. Deshalb kommen diese Zuschüsse des Städtebauförderungsprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ des Bundes und der Länder genau zum richtigen Zeitpunkt, um die individuellen Maßnahmen vor Ort in die Wege leiten zu können.“

Archiv