30.09.2021
"Ich engagiere mich, weil…

Abgeordneter im Porträt: Nah dran - Das Magazin aus der FW-Landtagsfraktion. Heute zu Gast: Prof. (Univ. Lima) Dr. Peter Bauer

"Ich engagiere mich, weil… ich immer noch davon überzeugt bin, die Welt um mich herum ein wenig besser machen zu können."

 

Wenn ich im Alleingang ein Gesetz beschließen könnte, würde ich …

eine grundlegende Reform des sozialen Sicherungssystems (Renten-, Pflege-, Kranken-, Arbeitslosenversicherung) durchsetzen, die sozial ausgewogen, generationengerecht und nachhaltig ist.


Wenn ich mir einen Arbeitsplatz oder ein Amt frei wählen könnte, würde ich …

genau das tun, was ich ohnehin tue. Ich wäre also ein Vertreter des Volkes und würde mich um die Schwachen der Gesellschaft kümmern, wie ich es als Patienten- und Pflegebeauftragter auch jetzt schon tue.


Um mehr Jugendliche für die Politik zu interessieren, würde ich …

Kinder und Jugendliche, ihre Anliegen, Vorstellungen und Meinungen ernst nehmen und sie frühzeitig auch aktiv in Entscheidungsprozesse einbinden.


Wenn ich einen Abend lang das Fernsehprogramm bestimmen könnte, würde ich …

mir je eine Folge „Terra X: Faszination Universum“ und „Terra X: Ungelöste Fälle der Archäologie“ wünschen. Danach würde ich mich zusammen mit meiner Frau noch bei den „Rosenheim Cops“ und bei „Hubert und Staller“ entspannen.
 

Wenn mich ein Freund nach einem Tipp für seinen Bayernurlaub fragt, …

würde ich ihn natürlich nach Mittelfranken einladen. Neben Liebhabern von Städtetouren – denen würde ich, um nur ein paar Städte zu nennen, zum Beispiel Nürnberg, Ansbach, Rothenburg, Dinkelsbühl oder Wolframs-Eschenbach empfehlen – kommen im fränkischen Seenland auch Wassersportler, Fahrradfahrer, Naturliebhaber und Wanderer auf ihre Kosten.
 

Wenn ich einen völlig freien Tag hätte, …

würde meine Frau mich sicher in die Haus- und Gartenarbeit „integrieren“. Und wenn doch Freizeit bliebe, würde ich mir ein schattiges Plätzchen im Garten suchen und ein interessantes Buch lesen. Lesestoff hat sich ausreichend angesammelt.
 

Wenn ich einen Traum in die Wirklichkeit umsetzen könnte, …

dann würde ich mir eine Welt erträumen ohne Gewalt, Kriege, Naturkatastrophen und vor allem ohne Pandemien.
 

Wenn ich eine Zeitmaschine hätte, …

würde ich 20 Jahre in die Zukunft reisen. Ich wäre 92 Jahre alt und würde entspannt den Wahlkampf zum 25. Bundestag verfolgen. Die Prognosen sind erfreulich und liegen bei 45 % für die FREIEN WÄHLER. Kanzler Aiwanger wird auch in der nächsten Legislaturperiode mit Vizekanzler Söder weiterregieren.

 

www.nah-dran.bayern

 

Archiv