08.03.2022
FW-Fraktion will ambulante Pflegedienste stärken...

MdL Dr. Bauer: Sonderparkrechte für Pflege vor Ort ausweisen

Prof. (Univ. Lima) Dr. Peter Bauer, Patienten- und Pflegebeauftragter der Bayerischen Staatsregierung und pflegepolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, sowie Susann Enders, gesundheitspolitische Fraktionssprecherin, zum Antrag „Ambulante Pflegedienste entlasten – Bericht zur Ausweisung von Parkplätzen speziell für ambulante Pflegedienste“ in der heutigen Sitzung des Ausschusses für Gesundheit und Pflege des Bayerischen Landtags:

Dr. Bauer:

„Viele Beschäftigte mobiler ambulanter Pflegedienste arbeiten unter enormem psychischem und physischem Druck. Die zur Verfügung stehende Zeit ist stets knapp bemessen, die Aufgaben demgegenüber mannigfaltig. Sie erfüllen eine für die Gesellschaft wichtige Aufgabe. Gerade während der Corona-Pandemie hat ihnen das ein hohes Maß an Wertschätzung und gesellschaftlicher Anerkennung eingebracht. Doch vor allem in dicht besiedelten Gebieten wird ihnen die Arbeit durch eine mühsame Parkplatzsuche massiv erschwert – auf Kosten der zu Pflegenden. 2019 wurde im Rahmen der Konzertierten Aktion Pflege beschlossen, Sonderparkrechte für ambulante Pflegedienste zu prüfen. Nun ist die Zeit reif, dass die Staatsregierung dem Ausschuss über bestehende Probleme der Parkplatzsituation für ambulante Pflegedienste vollumfänglich berichtet – mit dem Ziel, Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen.“

MdL Enders: „Der ambulante Pflegedienst ist das mobile Rückgrat moderner Pflegeversorgung. Doch es häufen sich Berichte, dass sich gerade in dicht besiedelten Gebieten die Parkplatzsuche äußerst schwierig gestaltet und wertvolle Zeit kostet. Dort kann dies länger dauern als die eigentliche Versorgung Pflegebedürftiger. Mit der Erleichterung des Parkens kann also ein ganz konkreter Schritt zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen für unsere Pflegekräfte unternommen werden. Deshalb ist es jetzt geboten, dass die Staatsregierung darüber berichtet, damit wir im Nachgang nachjustieren können. Schließlich soll der zu pflegende Mensch im Mittelpunkt stehen – nicht die Parkplatzsuche!“

Hinweis: Den erwähnten Antrag finden Sie HIER.

 

(Foto: FW-Fraktion)

Archiv