12.05.2020
FREIE WÄHLER wollen Qualität der ambulanten Pflege verbessern

Prof. (Univ. Lima) Dr. Bauer: Missständen in Pflege-Wohngemeinschaften vorbeugen
 
Zum Antrag "Verantwortung in der ambulanten Pflege ernst nehmen" im heutigen Ausschuss für Gesundheit und Pflege des Bayerischen Landtags äußerte sich Prof. (Univ. Lima) Dr. Peter Bauer, pflegepolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion und Pflegebeauftragter der Bayerischen Staatsregierung, wie folgt:
 
„Wir FREIE WÄHLER setzen uns für einen respektvollen Umgang mit pflegebedürftigen Menschen in Bayern ein. Doch die jüngst aufgedeckten Missstände in einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft in der Region Augsburg geben Anlass zur Sorge. Denn Angehörigen sind dort Unregelmäßigkeiten in der pflegerischen Versorgung, der Qualifikation des Pflegepersonals sowie der baulichen Mindestanforderungen aufgefallen. Es darf nicht sein, dass Menschen, die ein Leben lang für die Gesellschaft gearbeitet haben, aus rein finanziellen Gründen vernachlässigt werden. Zusätzlich mindern solche Einzelfälle Attraktivität und Renommee dieses grundsätzlich sehr guten alternativen Pflegemodells. Um solche Vorfälle in Zukunft zu verhindern, setzen wir FREIE WÄHLER uns fraktionsübergreifend mit einer Expertenanhörung dafür ein, Schwachstellen zu erkennen, Kontrollen auszubauen und die Qualität der ambulanten Betreuung weiter zu steigern – schließlich geht es hier auch und gerade um ein selbstbestimmtes Altern in Würde.“

Archiv