11.11.2021
Dr. Bauer: "Jetzt boostern!" Dringlichkeitsantrag der FW-Fraktion heute im Landtag...

Dringlichkeitsantrag: FREIE WÄHLER-Fraktion will Infektionsgeschehen in Bayern bremsen
Bauer: Jetzt boostern – Konzept für Auffrischungsimpfungen vorlegen!


Das zunehmende Infektionsgeschehen in Bayern muss rasch gebremst werden! Darüber sind sich die Fraktionen von FREIEN WÄHLERN und CSU einig – sie forderten bei der Plenarsitzung am Donnerstag ein Konzept für individualisierte Auffrischungsimpfungen, das alle Bürgerinnen und Bürger einbezieht, deren zweite Corona-Schutzimpfung länger zurückliegt. In einem entsprechenden Dringlichkeitsantrag der beiden Regierungsfraktionen heißt es, dazu gehöre unter anderem die bedarfsgerechte Unterstützung der Impftätigkeit niedergelassener Ärztinnen und Ärzte.


„Besonders die Zettelwirtschaft nach dem Piks muss ein Ende haben, denn damit sind viele Praxen angesichts der Vielzahl nachzuimpfender Patienten schlichtweg überfordert“, erklärte der Gesundheitsexperte und Pflegebeauftragte der Bayerischen Staatsregierung Prof. (Univ. Lima) Dr. Peter Bauer. Ferner werde ein bürokratiearmer Bestell- und Verteilmechanismus zwischen den Arztpraxen benötigt, um möglichst wenig Impfstoff verwerfen zu müssen“, so Bauer. „Wir fordern auch, bestehende Impfzentren der Länder verstärkt zu nutzen und mit Impfstoffen zu versorgen“, sagt der Abgeordnete aus dem mittelfränkischen Sachsen bei Ansbach. Hierzu gehöre ein geordnetes Einladungsverfahren, das den Fokus auf eine schnelle Auffrischungsimpfung für besonders gefährdete Personengruppen lege.


Zugleich begrüßt Bauer Anstrengungen der Staatsregierung, die Impfbereitschaft der Menschen weiter zu steigern, ausdrücklich. Gerade in der Altersgruppe zwischen 18 und 59 Jahren gelte es nun, verstärkt Maßnahmen zu ergreifen, um die noch klaffenden Impflücken zu schließen. „Deshalb fordern wir die Staatsregierung auf, sich auf Bundesebene dafür einzusetzen, dass alle gesetzlich und privat Versicherten angeschrieben werden, um sie über Risiken einer Corona-Infektion ohne Impfschutz und deren mögliche Langzeitfolgen umfassend zu informieren. Auch die Notwendigkeit einer Auffrischungsimpfung soll dabei erläutert werden.“


Corona-Impfstoffe müssten flexibler und praktikabler verfügbar werden, um die vierte Welle zu brechen: „‘Just in time‘ statt wie bisher 14 Tage im Voraus bestellt ist auch hier wichtig, wenn wir beim Boostern erfolgreich sein wollen“, so Bauer.


Den erwähnten Dringlichkeitsantrag „Jetzt boostern! Konzept für Auffrischungsimpfungen vorlegen“ finden Sie hier.

Archiv