Vor Ort für Sie da

In meinem Abgeordnetenbüro in Sachsen bei Ansbach erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um die Arbeit im Bayerischen Landtag, zu den Ausschüssen und natürlich zu allen Fragen rund um Politik in Bayern – vor allem vor Ort in Mittelfranken.

Themen in Mittelfranken

IMG_4148klein (12)Meine fränkische Heimat liegt mir sehr am Herzen. Darum möchte ich, dass die Menschen hierzulande auch über problematische Themen und deren Behandlung durch die politisch Verantwortlichen gut informiert sind.

Aktuell besorgt mich u.a. die Asbestbelastung im öffentlichen Raum, wie etwa am Bahnhof Ansbach.
Auch in der Ansbacher Barton Kaserne und auf dem Gelände der Kaserne in Katterbach sind gesundheitsgefährdende Substanzen (PFC) in die Umwelt gelangt und könnten, wenn nicht schnell gehandelt wird, in das Grund- und Trinkwasser gelangen.

Ein Dauerthema der letzten Jahre war der fehlende Rettungshubschrauber in Westmittelfranken. Durch die Lücke auf der Luftrettungskarte wurde die Region gegenüber dem Rest Bayerns von der Staatsregierung jahrelang benachteiligt und Menschenleben unnötig gefährdet. Nach unermüdlichem Druck einer großen Koalition aus Bürgern und regionalen Oppositionspolitikern soll der Rettungshubschrauber voraussichtlich im Sommer 2015 von Dinkelsbühl-Sinbronn aus starten.

Auch Hochschule und Forschung in Franken bedeuten mir viel. Wir FREIEN WÄHLER haben durch unser Volksbegehren bereits erreicht, dass die Studiengebühren in Bayern abgeschafft wurden. Doch es gibt noch viel zu tun an unseren Hochschulen. Deshalb unterstütze ich insbesonders die Hochschulen bzw. Unis in Ansbach, Triesdorf, Nürnberg und Erlangen so gut wie möglich, bei deren Weiterentwicklung und die dafür benötigten finanziellen Mittel.

Das fränkische Seenland gehört zu den beliebtestens Urlaubszielen in Bayern und der Tourismus ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für Mittelfranken. Darum lohnt es sich, neue Konzepte zu entwickeln, um noch mehr Urlauber für unsere Region zu begeistern, gleichzeitig aber auch die fantastische Natur zu schützen.

Kernkraft – nein danke! Ich bin für die Energiewende, aber gegen neue Stromtrassen, denn es gibt bessere Lösungen. Den Bürgern vor Ort stehe ich mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, den Bau unnötiger neuer Stromtrassen zu verhindern.

Bürgersprechstunde

Sollten Sie ein persönliches Gespräch mit mir wünschen, vereinbaren Sie bitte rechtzeitig einen Termin über mein Abgeordnetenbüro!

Über Ihren Besuch auf meiner Facebookseite und Ihr „gefällt mir“ würde ich mich ebenfalls sehr freuen!