Erstes Freie Wähler-Regionaltreffen mit Weißwurstfrühstück von MdL Dr. Bauer

Erstes Freie Wähler-Regionaltreffen mit Weißwurstfrühstück von MdL Dr. Bauer

Dr. Bauer: Vernetzung zwischen Landtag und FW-Basis verbessern

Sachsen b.Ansbach (mm) – Insgesamt 40 FW-Verantwortliche aus Kreis- und Ortsverbänden (Ansbach-Stadt, Ansbach-Land, Erlangen-Stadt, Weißenburg-Gunzenhausen, Nürnberger Land, Roth und Schwabach) sind der Einladung des stellvertretenden FW-Bezirksvorsitzenden von Mittelfranken und Mitglied im Landesvorstand Dr. Peter Bauer nach Sachsen b. Ansbach gefolgt, um beim ersten FW-Regionaltreffen mit Weißwurstfrühstück dabei zu sein.

Die Ziele der Veranstaltung, zum einen die überregionale Kommunikation und Zusammenarbeit auszuweiten und zum anderen die persönliche Vernetzung zwischen dem Landtagsabgeordneten Dr. Bauer und die kommunale FW-Basis zu verbessern, wurden erreicht, denn Gastgeber Dr. Bauer zeigte sich sehr zufrieden: „Ich habe mich über die zahlreiche Teilnahme, die zugesagte Unterstützung sowie die gemeinsamen Diskussionen und Gespräche sehr gefreut.“

Nach den Grußworten von Armin Kroder, Landrat Kreis Nürnberger Land, Hans Henninger, Fraktionsvorsitzender im Ansbacher Kreistag und Hilmar Müller, Bürgermeister der Gemeinde Sachsen b. Ansbach referierte der für Pressearbeit zuständige Mitarbeiter von Dr. Bauer, Marco Meier, in einem Kurzvortrag über die aktuelle Öffentlichkeitsarbeit.

Dr. Bauer stellte in seiner Ansprache zunächst seine Arbeit als Frankensprecher, Pflege- und Kulturpolitischer Sprecher im Bayerischen Landtag vor, ehe er die FW-Verantwortlichen auf die kommenden Landtags- und Bezirkstagswahlen einstimmte.

Im Anschluss wurde über zahlreiche kommunale und landespolitische Themen diskutiert. Hier war es Dr. Bauer wichtig, Gedanken und Anregungen gemeinsam auszutauschen. Auch die anstehenden Bundestagswahlen wurden angesprochen. Hier schworen die Bundestagskandidaten Marco Meier (Wahlkreis Ansbach-Weißenburg-Gunzenhausen) und Wolfgang Hauber (Wahlkreis Nürnberger Land-Roth) die anwesenden Mitglieder ein, gemeinsam für das bestmögliche Ergebnis zu kämpfen und den Wählerinnen und Wählern eine anständige Alternative anzubieten.

Nach dem offiziellen Teil lud Dr. Bauer die Teilnehmer zu einem Weißwurstfrühstück ein. „Aufgrund der positiven Reaktionen und Rückmeldungen wird in einigen Monaten ein zweites Regionaltreffen folgen, um die Vernetzung zwischen Landtag und kommunaler Basis bei den Freien Wählern weiter voranzutreiben“, so Dr. Bauer abschließend.

 

MdL Dr. Bauer, Pressereferent und Bundestagskandidat Marco Meier, Bundestagskandidat Wolfgang Hauber, Landrat Nürnberger Land Armin Kroder

 

MdL Dr. Bauer bei seiner Ansprache