Antrag der Freien Wähler im Landtag: Lärmschutz an der A6 im Stadtgebiet Ansbach

Antrag der Freien Wähler im Landtag: Lärmschutz an der A6 im Stadtgebiet Ansbach

Bauer: „Lärmschutz für Anwohner der Stadt Ansbach an der A6 notwendig!“

Sachsen b.Ansbach (mm) – Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Frankensprecher der FREIEN WÄHLER im Bayerischen Landtag Dr. Peter Bauer aus Sachsen b. Ansbach fordert die Staatsregierung dazu auf, sich für einen schnellstmöglich umfassenden Lärmschutz an der A6 im Stadtgebiet Ansbach von Höhe Gösseldorf zur Anschlussstelle Herrieden einzusetzen. Unabhängig davon, ob der sechsstreifige A6-Ausbau zwischen Feuchtwangen und Schwabach realisiert wird.

Dr. Bauer: „Die Anwohner im Stadtbereich Ansbach bekommen vor allem den Schwerlastverkehr sehr zu spüren, weil die Anzahl der Fahrzeuge enorm zugenommen hat und dies ist gleichzeitig verbunden mit einer Steigerung der Lärmemissionen. Zudem ist das Höhenprofil in diesem Streckenabschnitt sehr ungünstig. Besonders belastet ist der Ansbacher Stadtteil Gösseldorf, der unmittelbar neben der stark befahrenden Autobahn liegt.“

Nachfolgend der dazugehörige Antrag: Antrag Lärmschutz A6