Plenarrede von Dr. Peter Bauer aus Sachsen b.Ansbach im Bayerischen Landtag

Plenarrede von Dr. Peter Bauer aus Sachsen b.Ansbach im Bayerischen Landtag

Dr. Bauer: „Pflegekräfte in Bayern brauchen bessere Rahmenbedingungen!“

Sachsen b.Ansbach (mm) – Das aktuelle Thema Pflege beschäftigt derzeit regional und überregional viele Teile der Bevölkerung. „Es ist kurz vor zwölf – die Situation der Pflegenden in Bayern muss dringend verbessert werden“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und pflegepolitische Sprecher der FREIEN WÄHLER Prof. (Univ. Lima.) Dr. Peter Bauer aus Sachsen b.Ansbach in seiner Plenarrede im Bayerischen Landtag. Diskutiert wurde die Interpellation der FREIEN WÄHLER zur Pflege in Bayern.

„Die Antworten der Staatsregierung auf diese Interpellation zeigen, dass die Maßnahmen der Vergangenheit nicht ausreichend waren. Daher stelle ich fünf konkrete Forderungen an die Staatsregierung. Die Einrichtung einer Pflegekammer, eine angemessene Bezahlung und Personalbemessung, eine flächendeckende und unabhängige Pflegeberatung, die Erfüllung der Fachkraftquote sowie deutlich mehr Bürokratieabbau“, so Frankensprecher Dr. Bauer.

Das von der Staatsregierung geplante Konstrukt einer „Vereinigung der bayerischen Pflege“ lehnen die beruflich Pflegenden und die Pflegeverbände ab. „Ich unterstütze die Forderung der Verbände nach einer echten Pflegekammer, die ohne fachfremde Einflüsse selbstbestimmt und unabhängig die Interessen der Pflege vertreten kann“, so der Pflegeexperte Dr. Bauer abschließend.

Weitere Informationen über die Interpellation unter:

http://fw-landtag.de/presse/pressemitteilungen-details/interpellation-der-freien-waehler-pflege-in-bayern-haeusliche-ambulante-und-stationaere-alt/